Disclaimer

Die Informationen auf dieser Seite stammen vom Veranstalter der Aktion. Crowdlauf stellt nur die Website zur Verfügung. Für die Richtigkeit der Informationen und für die Durchführung der Aktion übernimmt Crowdlauf keine Haftung.

Worum geht’s

In diesem Jahr kann unser Frauen*Fußball-Turnier mit dem Namen Bolzmasters leider nicht stattfinden. Deswegen lautet unser Motto “Togethere”: To get here / To get there.

Wir laufen alle zusammen virtuell von Kassel (Deutschland) über Lesbos (Griechenland) und Nairobi (Kenia) nach Uitenhage (Südafrika). Auf diesem langen Weg über 13.856 Kilometern statten wir unserem Schwesterprojekt “Girls United” in Nairobi einen virtuellen Besuch ab, sammeln Spenden für das Projekt “Swiftresponse” in Uitenhage und wollen auf die unmenschlichen Zustände aufmerksam machen, in denen geflüchtete Personen auf Lesbos leben müssen.

Diese Aktion wird veranstaltet von den Dynamitas, dem Frauen*-Fußballteam des Freizeitsportclubs Dynamo Windrad e.V. in Kassel.

Veranstalter*in

Dynamo Windrad e.V.
Gutenbergstr. 9
34127 Kassel

Vereins-Website
Aktions-Website
E-Mail

Verlosung

Unter allen Teilnehmer*innen von Togethere verlosen wir 1×1 Crowdlauf-Medaille nach Wahl!

Am Samstag, 15.8.2020, um 12:00 Uhr ziehen wir per Zufallsgenerator einen Eintrag aus der Tabelle. Der oder die glückliche Gewinner*in darf sich unter allen Crowdlauf-Medaillen, die aktuell verfügbar sind, eine aussuchen (ausgenommen sind Bundles und Virtual-Run-Starterpakete).

Der oder die Gewinner*in wird in der Zoom-Abschlussveranstaltung der Dynamitas am 15.8. um 20:30 Uhr bekannt gegeben und von uns per E-Mail informiert. Viel Glück! 🍀

Quick Links

Hier kannst du deine Kilometer eintragen und die Tabelle mit allen Sporteinheiten ansehen.

Der Zeitraum für das Eintragen von Läufen ist beendet.

Ergebnisse

Kilometer

Das Ziel sind 13.856 km. Jeder eingetragene Kilometer bringt die Crowd ihrem virtuellen Ziel in Südafrika ein Stück näher.

Kilo­meter­standAnzahl Sporteinheiten
15.917773

Streckenkarte

Die erste Karte ist die aktuellste. Letztes Update: 6.8.2020

Mehr zur Aktion

Jedes Jahr veranstalten wir (Dynamo Windrad e.V.) ein großes Frauen*Fußball Turnier mit dem Namen Bolzmasters. Bolzen, ohne Schiedsrichter*innen, mit viel Spaß und Raum zum Austausch. Dieses Jahr können wir uns leider nicht auf den schönen Waldauer Wiesen in Kassel treffen. Deswegen wollen wir als Alternative einen Lauf veranstalten:

Wir alle zusammen laufen virtuell auf den Waldauer Wiesen los und laufen bis nach Südafrika. Südafrika haben wir als Ziel gewählt, weil uns das Projekt “Swiftresponse” in Uitenhage sehr am Herzen liegt. Wir laufen über Lesbos, um auf die inhumanen Umstände, unter denen die Menschen dort leben müssen, aufmerksam zu machen, und über Kenia, weil in Nairobi unser Schwesterprojekt “Girls Unlimited” ansässig ist.

Auf diesem langen Weg von 13.856 km, den wir mit dir laufen wollen, möchten wir Spenden sammeln. Es geht ganz einfach: Du suchst dir Sponsor*innen, meldest dich zu dieser Aktion an und läufst / spazierst / wanderst / rollst so viel du kannst und willst – und wo du kannst und willst.

Die Teilnahme ist als Team oder Einzelperson möglich. Jeden einzelnen Tag kannst du die Strecke, die du oder dein Team gelaufen ist, eintragen. Unsere virtuelle Streckenkarte zeigt daraufhin an, welchen Teil unserer Strecke wir schon gemeinsam gelaufen sind.

Die Aktion startet am Samstag, 20.6.2020, und endet am Samstag, 15.8.2020.

Du kannst von jedem beliebigen Ort der Welt an dieser Aktion teilnehmen.

Die Teilnahme steht allen frei und ist kostenlos. Eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

So machst du bei dieser Aktion mit:

  1. Sport machen: Laufe, spaziere, gehe oder rolle mit dem Rollstuhl und sammle so Kilometer. Benutze am besten eine Sport-Uhr oder -App, um deine Kilometer aufzuzeichnen.
  2. Posten (freiwillig): Poste deine Sporteinheit auf Instagram, Facebook oder einer anderen Plattform, um auf die Aktion aufmerksam zu machen. Verwende #togethere und #crowdlauf.
  3. Eintragen: Trage deine Kilometer in das Online-Formular auf dieser Seite ein. Erst dann werden sie im Rahmen der Aktion gewertet.

Verwende die Hashtag #togethere und #crowdlauf in deinen Social Media Posts. Erwähne außerdem @crowdlauf, damit sie deine Posts sehen.

Auf diesem langen Weg von 13.856 km, den wir mit dir laufen wollen, möchten wir Spenden sammeln. Es geht ganz einfach: Du suchst dir Sponsor*innen, macht dann bei unserer Aktion mit und läufst / spazierst / wanderst / rollst so viel du kannst und willst – und wo du kannst und willst.

Sponsor*innen können z.B. eure Freunde, Familie oder der/die Ladenbesitzer*in um die Ecke sein. Ihr könnt einen Betrag pro Kilometer ausmachen oder aber auch einen fixen Betrag für 100 Kilometer. Seid kreativ! :)

Die Spenden überweist du oder dein/e Sponsor*in bitte nach der Aktion mit dem Vermerk „Togethere“ auf folgendes Konto:

Spendenkonto Daten:
Dynamo Windrad e.V.
Bankverbindung: Kassler Sparkasse
IBAN: DE41 5205 0353 0001 0225 53
BIC: HELADEF1KAS
Verwendungszweck: Togethere

Die Spenden gehen zu je 1/3 an die weiter unten beschriebenen Projekte. 100 % der überwiesenen Spenden kommen bei den Projekten an und eine Spendenbestätigung kann ausgestellt werden.

Die Spenden gehen zu je 1/3 an die hier beschriebenen Projekte:

Girls Unlimited Nairobi

Girls Unlimited ist eine gemeinnützige Organisation, die ausschließlich von Frauen geleitet wird. Sie engagieren sich für Kinder und Jugendliche aus den ärmeren Stadtvierteln Nairobis, trainieren und unterrichten sie. Die Verknüpfung von Alltagskompetenzen mit und durch den Sport steht im Fokus. Girls Unlimited nutzt Fußball als Werkzeug, um Kinder und Jugendliche in wichtigen Lebenssituationen zu beraten, zu unterrichten und zu unterstützen. Neben der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wird jährlich ein großes Fußballturnier für Frauen* und Mädchen* ausgerichtet. Die Organisation besteht aus zwanzig aktiven, erfahrenen, engagierten und qualifizierten Frauen, die als kompetente Trainerinnen, Erzieherinnen und Lehrerinnen fungieren. Sie engagieren sich, um Kindern und Jugendlichen Perspektiven aufzuzeigen und Teilhabe zu ermöglichen.

Die Arbeit findet in den marginalisierten und armen Siedlungen Nairobis wie zum Beispiel Mathare, Huruma, Dandora, Maili Saba, Kariobangi South, Kayole, and Mukuru und benachbarte Regionen außerhalb Nairobis wie Banana, Kiambu, Gashie, Juja und Thika statt.

Momentan ist neben der Förderung des Projektes Soforthilfe nötig, da viele der Mitglieder der Organisation akut von Hunger betroffen sind. Coronabedingte Ausgangssperren machen es vielen unmöglich, arbeiten zu gehen. Da es aber nur wenig feste Arbeitsverhältnisse gibt, leiden diese Menschen unter der aktuellen Situation besonders.

Doreen Nabwire Omundi ist eine der Gründerinnen von Girls Unlimited und war Schirmträgerin bei der Frauen*Bolz WM 2015.

Swiftresponse

Swiftresponse ist eine gemeinnützige Organisation in Uitenhage (Südafrika), die Fußball als Werkzeug nutzt, um gesellschaftliche Veränderungen zu bewirken. Fokus ist es dabei, durch Fußball Kindern und Jugendlichen Perspektiven und Alternativen zu destruktiven Lebensentwürfen aufzuzeigen. Jedes Training beginnt daher mit kleinen Unterrichtsstunden zu verschiedenen Themen. Neben den regelmäßigen Unterrichtsstunden bietet Swiftresponse auch Familien Unterstützung an, die sich Schule und Bildung ihrer Kinder nicht leisten können. Das ganze Jahr gibt es Angebote und an den Wochenenden finden Turniere statt. Dabei spielen Mädchen und Jungen in gemischten Teams. Schwerpunkte hier sind Themen wie Geschlechtergerechtigkeit, Fairplay und Respekt. In den Ferien werden Feriencamps angeboten und einmal jährlich findet ein großes Fest mit Ehrung aller Teilnehmer*innen statt. Weiteres Ziel der Organisation ist der Aufbau eines Development Centers, in dem Mitglieder Zugang zu weiteren Bildungsangeboten sowie zu Computern und Internet erhalten und in denen es regelmäßige Workshopangebote gibt.

Momentan ist neben der Förderung des Projektes auch hier Soforthilfe nötig, da viele der Mitglieder der Organisation akut von Hunger betroffen sind. Coronabedingte Ausgangssperren machen es vielen unmöglich, arbeiten zu gehen. Da es aber nur wenig feste Arbeitsverhältnisse gibt, leiden diese Menschen unter der aktuellen Situation besonders.

Zwei der Teilnehmerinnen von Swiftresponse besuchten uns zur Frauen* Bolz WM 2019.

Solidarität ohne Grenzen

Solidarität ohne Grenzen ist eine Initiative, die sich seit dem Beginn der Corona-Pandemie dafür einsetzen, dass die katastrophale Lage an den europäischen Außengrenzen sowie auf den griechischen Inseln nicht ganz an Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit verliert. Das Geld geht direkt an NGOs und Projekte auf Lesbos und dem Balkan.

Dynamitas

Als Frauen* Fußballteam kicken wir seit 2006 zusammen. Im Jahr 2009 fand die erste Frauen* Bolzmasters statt. Seitdem organisieren wir regelmäßig stattfindende Turniere, Kulturveranstaltung, Filmvorstellungen, Partys, Workshops und Fortbildungen.

Weitere Informationen findet ihr auch auf www.bolzwm.de

Dynamo Windrad

Der Freizeitsportclub Dynamo Windrad Kassel wurde 1982 gegründet. Die Anfangsjahre prägten der bundesweit beachtete Namensstreit mit dem Hessischen Fußballverband und die sich daraus ergebenden Reisen zu spektakulären Zielen. In sechzehn Abteilungen betreiben mittlerweile fast 1.432 Menschen, Tendenz ansteigend, Sport bei Dynamo Windrad. Die verschiedenen Abteilungen ermöglichen den Zugang zu unterschiedlichsten Sportarten. Von Roller Derby über Badminton, Volleyball, verschiedenen Frauen* Sportangeboten bis hin zu einer transinterqueerlesbisch* & friends Kampfsportgruppe gibt es verschiedenste Möglichkeiten, bei Dynamo Sport zu treiben. Der Verein kooperiert seit vielen Jahren erfolgreich mit privaten und öffentlichen Institutionen in den Feldern Sport, Kultur und Soziales. Vom wechselseitigen Wissens- und Erfahrungstransfer profitieren alle Seiten gleichermaßen. Bundesweite Bedeutung und Bekanntheit besitzt Dynamo Windrad als Kontaktadresse im Bereich Freizeitfußball.

Mehr Informationen unter www.dynamo-windrad.de

Instagram: So findest du den Link zu deinem Beitrag

Öffne die Instagram-App auf deinem Smartphone. Dann gehe so vor:

  1. Rufe dein Instagram-Profil auf.
  2. Gehe in den Einstellungen zu "Privatsphäre und Sicherheit" und dann "Konto-Privatsphäre".
  3. Stelle dort sicher, dass "Privates Konto" deaktiviert ist.
  4. Rufe deinen Beitrag auf.
  5. Klicke darüber auf die 3 Punkte.
  6. Wähle "Link kopieren".
  7. Füge den Link in das Online-Formular ein.

Facebook: So findest du den Link zu deinem Beitrag

Verwende Facebook auf deinem PC, nicht auf deinem Smartphone. Dann gehe so vor:

  1. Besuche dein Facebook-Profil.
  2. Rufe deinen Beitrag auf, indem du auf ihn klickst.
  3. Klicke unter deinem Namen auf das Privatsphäre-Symbol und wähle "Privatsphäre für Beitrag bearbeiten".
  4. Stelle die Privatsphäre des Beitrags auf "Öffentlich".
  5. Kopiere anschließend den Link aus der Adresszeile deines Browsers.
  6. Füge den Link in das Online-Formular ein.

Newsletter-Vorteile

Gutscheine: 2 € Sofort-Rabatt plus regelmäßige Vergünstigungen

Bevorzugt: Details zu neuen Medaillen und Virtual Runs als erstes erfahren

Exklusive Votings: Die Zukunft von Crowdlauf mitgestalten

Sichere dir 2 € Sofort-Rabatt und weitere Vorteile! Jetzt Newsletter abonnieren