Im Dezember 2017 haben die Vereinten Nationen beschlossen, dass der 20. Mai in Zukunft der Weltbienentag sein soll. Dieser besondere Tag findet 2019 also erst zum zweiten Mal statt. Aber warum ist es eigentlich so wichtig, den Bienen einen eigenen Tag im Kalender zu widmen?

Bienen sind wichtig – und bedroht

Sie bestäuben Pflanzen, damit diese Früchte tragen – und wir satt werden: Bienen spielen eine wichtige Rolle, wenn es um unsere Nahrung geht. 

Wenn am 20. Mai 2019 zum zweiten Mal der von den Vereinten Nationen verabschiedete Weltbienentag stattfindet, steht nicht nur diese wichtige Leistung der summenden Insekten im Vordergrund. Auch ein ernstes Thema wird damit in die Öffentlichkeit gerückt. Denn Bienen sind vom Aussterben bedroht.

Pestizide, aggressive Düngemittel, der Klimawandel und immer weniger Wiesen, auf denen sich die Insekten wohlfühlen, bedrohen die Bienen.

Was, wenn es keine Bienen mehr gäbe?

Für die Menschen hätte das Aussterben dieser Insekten fatale Folgen. Bienen bestäuben nämlich einen Großteil der Pflanzen, die auf der Erde wachsen. Sterben die Insekten aus, ist das nicht mehr gewährleistet.

Die Folge: Auch Nahrungsmittelpflanzen können sich nicht mehr vermehren. Dadurch sind auch viele andere Tierarten wie etwa Vögel bedroht, die sich von Pflanzensamen und Insekten ernähren

“Stell dir eine Welt ohne Bienen vor…”: Aufklärungsvideo der Vereinten Nationen für den Bienenschutz

Deshalb ist es so wichtig, dass wir uns regelmäßig bewusst machen, wie bedeutsam Bienen für uns sind. Der Weltbienentag, der weltweit zelebriert wird, ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Aber natürlich braucht es mehr als nur einen Gedenktag, um diesen summenden Tierchen wirklich zu helfen. Wir alle müssen und können etwas für den Schutz der Bienen tun.

Auch interessant: Kleine Anleitung zum Bienenretten

Zum Weltbienentag ein Crowdlauf? Na logo!

Natürlich möchten auch wir mit Crowdlauf auf das Thema aufmerksam machen und zeigen, wie wichtig es ist, sich für den Erhalt der Bienen einzusetzen.

Bienen-Medaille von Crowdlauf
Bienchen summ herum – Die Bienenschutz-Medaille von Crowdlauf

Seit Mitte 2017 organisieren wir Crowdlauf nun schon. Im Netz rufen wir dabei Sportler*innen auf, die Welt im Laufschritt ein bisschen besser zu machen. Jeder Crowdlauf ist einem wichtigen Thema unserer Zeit gewidmet – und jeder Lauf einer Crowdläuferin oder eines Crowdläufers unterstützt unsere Aufklärungskampagne für dieses Thema.

Da im Mai der Weltbienentag ansteht, gehen wieder überall in Deutschland und Österreich Menschen unter dem Motto „Bienchen summ herum“ an den Start. Unsere Bienen-Medaille ist seit 2018 erhältlich und hat sich in kurzer Zeit zu einer unserer beliebtesten Medaillen gemausert. :)

Wir freuen uns über viele Crowdläufer*innen, die auch in diesem Jahr unsere Bienenschutz-Kampagne und damit besonders die Bienen unterstützen!

Danke euch!

Warum liegt dir der Bienenschutz am Herzen?

Dass die Bienen für uns alle wichtig sind, steht außer Frage. Aber bestimmt hat jede*r von uns noch eine ganz eigene Motivation, für die Bienen und ihren Schutz zu laufen.

Was ist deine Motivation? Wir freuen uns über Kommentare!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.