Beiträge

Der RAINBOW TO THE STARS Virtual Run war einer unserer großen virtuellen Spendenläufe von 2019. Nun haben wir ihn neu aufgelegt – mit einem etwas anderen Fokus und einer neuen Charity-Organisation, die wir unterstützen. Wir stellen euch das neue Thema und die Organisation vor, die ihr mit eurer Teilnahme unterstützt.

Nähen für Sternchen und Frühchen

Ein Kind ist das größte Wunder, dass es auf dieser Welt gibt. Leider haben nicht alle Kinder das Glück, gesund und zeitgerecht das Licht der Welt zu erblicken. Sie kommen als Frühchen oder Sternenkinder in unsere Welt. Ihre Eltern erleben zum Teil über Wochen den Klinikalltag. Sie bangen, hoffen oder trauern.

Wenn der kleine Erdenbürger zu früh geboren wird, folgen oft mehrere Tage, manchmal Wochen oder Monate im Krankenhaus. Eine zermürbende Situation für alle. Da bringen kleine Lichtblicke oft schon viel Freude.

Solche positiven Momente schafft der Verein Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e.V. Rund 1.300 Kreative nähen, stricken, häkeln und basteln ehrenamtlich, um Frühgeborene und auch verstorbene Kinder, sogenannte Sternchen, mit Babysachen zu versorgen.

Kostenlose Kleidung für die Kleinsten

Die Tabuthemen Sternenkind und Frühchen ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen, ist Ziel des Vereins. Alle Sternenkinder sollen liebevoll gebettet werden und so den Eltern eine Möglichkeit der Erinnerung geschaffen werden.

Frühgeborene werden auf den Neonatologie-Stationen mit Kleidung versorgt, die ihrer Größe und ihrem Entwicklungsstand entspricht. Die Angebote des Vereins sind kostenfrei.

Herzenssache Dreierset

Kleidung für die Kleinsten. Bild: Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e.V.

„Wir haben inzwischen unterschiedlichste Möglichkeiten des Austausches, denn zu wissen, dass man nicht allein ist, ist das Wichtigste für die Eltern”, erklärt Dana Waschinsky-Wolff, 1. Vorsitzende.

Der Austausch findet digital und auch vor Ort statt. So hat der Verein im Jahr 2019 einen Ort der Erinnerung für Sternenkinder auf dem Friedhof in Wandlitz eröffnet. Im März 2021 eröffnete der Verein eine Begegnungsstätte für Jung und Alt.

Mit vereinsorientierten Angeboten wollen sie ein zentrales, lebendiges, generationsübergreifendes und offenes Angebot in Form von Workshops, Kreativ-, Näh- und Basteltreffen sowie Austauschrunden für betroffene Eltern und Angehörige anbieten.

Zielgruppe der Vereinsarbeit sind Krankenhäuser mit Geburtsstationen, Geburts- und Hebammenhäuser, Bestatter und die Fotografen der Stiftung „Dein Sternenkind“ sowie betroffene Eltern und weitere Angehörige.

Schon 1.300 Unterstützer

Die selbstgenähte Kleidung, die gestrickten und gehäkelten Mützen und Schuhe sowie die liebevoll handgefertigten Erinnerungsstücke unterliegen größten Qualitätsansprüchen. Die fertigen Werke gibt der Verein kostenfrei an die Institutionen ab. Stoffe, Porto sowie die notwendige Infrastruktur finanzieren sich aus Spenden.

Herzenssache Kleidung blau mit Wolken

Die Kleidung wird Eltern und Kliniken kostenlos überlassen. Bild: Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e.V.

„Als ich den gemeinnützig eingetragenen Verein 2016 gegründet habe, waren wir nur eine Handvoll Unterstützer. Heute sind es rund 1.300. Ich hätte nie an ein so schnelles Wachstum geglaubt“, erklärt Dana Waschinsky-Wolff, 1. Vorsitzende.

Sie gründete den Verein aus eigener Erfahrung heraus: „Mein zweiter Sohn war sechs Wochen unterversorgt und kam entsprechend unterentwickelt auf die Welt. Er war sehr klein. Mit Kleidung fiel es mir leichter ihn anzufassen und zu versorgen, leider gibt es so kleine Größen aber nicht in jedem Laden zu kaufen.“

Sternenkinder: Würdevolle Kleidung für einen würdevollen Abschied

Und so war die Idee geboren, Kleidungsstücke in kleinen Größen zu fertigen und gratis an Kliniken zu verteilen.

„Die Sternenkinder kamen hinzu, als mir bewusst wurde, dass es auch hier auf dem Markt an Möglichkeiten fehlt. Zu einem würdevollen Abschied gehört würdevolle Kleidung. Den Eltern in dieser unfassbar traurigen Situation zumindest diese Sorge zu nehmen, ist mir wichtig.“

Mit dem RAINBOW TO THE STARS Virtual Run unterstützen wir aktuell den Verein Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e.V. Lasst uns gemeinsam Großes für die Kleinsten erreichen!