Seit dem 15. Januar läuft unser kostenloser Virtual Run “Million Hopes”. Es ist ein virtueller Solidaritäts-Lauf für die Menschen in Australien, an dem schon mehrere tausend Menschen teilgenommen haben.

Im Rahmen dieser Charity-Aktion wollen wir gemeinsam als Crowd eine Million (1.000.000) Kilometer zurücklegen. Wir tun das, um ein Zeichen der Solidarität zu setzen.

Gleichzeitig wollen wir aber auch Geld spenden, um den Betroffenen vor Ort finanziell zu helfen. Deshalb gehen 5 € von jeder verkauften “Million Hopes”-Medaille an Charity-Organisationen, die gegen die Folgen der Brände in Australien ankämpfen.

In diesem Artikel wollen wir euch einen Zwischenstand durchgeben: Wie viele Kilometer kamen schon zusammen? Wie viele Medaillen wurden verkauft? Wie viele Spenden fließen an Charity-Organisationen?

So erfolgreich ist Million Hopes schon jetzt

Die Charity-Aktion läuft noch auf unbestimmte Zeit. Doch schon jetzt hat sie alle unsere Erwartungen übertroffen.

Als wir im Dezember die ersten Anfragen von euch bekommen haben, ob wir nicht einen Virtual Run für Australien machen könnten, dachten wir noch, das Interesse legt sich bestimmt bald wieder.

Aber nichts da! Die Anfragen häuften sich. Also haben wir kurzfristig entschieden, einen Virtual Run zum Thema zu starten und eine neue Medaille herauszubringen.

million hopes medaille crowdlauf

Das Ganze stampften wir innerhalb kürzester Zeit aus dem Boden. Eigentlich wollten wir erst im Februar oder März mit einem neuen Virtual Run starten, doch dann kam “Million Hopes”.

Zum Glück! Denn dank euch wurde dieser Virtual Run der bislang größte und erfolgreichste, den wir je gemacht haben.

Was genau bedeutet “erfolgreich” hier? Um das zu klären, packen wir ein paar Zahlen für euch aus:

  • Kilometer: In knapp vier Wochen kamen über 80.000 km zusammen. Das ist zweimal um die Erde! Und jeden Tag kommen über 3.000 km hinzu. Das ist deutlich mehr als bei jedem anderen Virtual Run zuvor. Ein starkes Zeichen der Anteilnahme und Solidarität!
  • Posts: Auf Instagram kursieren bereits weit über 5.000 Beiträge mit dem Hashtag #millionhopes. Und sie sind fast alle von euch! Dort könnt ihr wunderbar sehen, wie groß, bunt und engagiert die Crowdlauf Family ist. Ganz toll!
  • Medaillen: Allein am ersten Tag der Charity-Aktion wurden über 1.000 “Million Hopes”-Medaillen vorbestellt. So groß war die Nachfrage und die Spendenbereitschaft noch nie!
  • Spenden: Aktuell liegen wir bei einem Spendenvolumen von stolzen 9.000 €, die durch den Medaillenverkauf zusammengekommen sind! Wir sammeln noch ein bisschen, dann überweisen wir.

Übrigens: An welche Organisationen das Geld gehen soll, darüber könnt IHR schon bald in einer Umfrage entscheiden!

Den Link zur Umfrage geben wir im nächsten Crowdlauf-Newsletter bekannt, den ihr hier kostenlos abonnieren könnt.

Wie geht’s weiter?

Das Ziel der “Million Hopes” Charity-Aktion ist, gemeinsam mit euch 1.000.000 km zu erreichen. Denn eine Million Kilometer sind eine Million Mal Hoffnung für Australien.

Selbst wenn die Brände irgendwann gelöscht werden, der Wiederaufbau und die Wiederaufforstung wird ein Kraftakt für die Australier werden. Und sehr viel Zeit benötigen.

Aktuell werden jeden Tag im Schnitt mehr als 3.100 km eingetragen. Wenn es in diesem Tempo weitergeht, brauchen wir 322 Tage insgesamt, um die eine Million km zu knacken. 27 Tage sind schon geschafft – verbleiben also noch 295.

Das klingt nach einer Mammutaufgabe – ist es auch! Aber es ist gerade mal Mitte Februar. Quasi noch tiefster Winter.

Wenn wir alle schon jetzt so aktiv sind, wie viel schaffen wir dann wohl im Frühling, Sommer und Herbst, wenn all die großen Läufe kommen, die Halbmarathons, Marathons und Ultras?

Lasst uns gemeinsam versuchen, die Aktion zu einem noch größeren Erfolg zu machen, als sie schon jetzt ist! Wir glauben an euch, wir glauben an die Kraft der Crowdlauf Family!

In diesem Sinne: Happy Running! 😊

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.