In diesem Artikel möchten wir euch informieren, wie sich die Ausbreitung des Corona-Virus auf unsere laufenden und geplanten Virtual Runs auswirkt.

Viele von euch haben sich vor kurzem das Starterpaket für den Kinderhilfe Virtual Run bestellt, oder wollten bei unserem neuen Virtual Run “Beyond Absage” mitmachen, und fragen sich nun zurecht:

  • Finden die Virtual Runs überhaupt statt?
  • Wenn ja, gibt es Änderungen am Ablauf?
  • Und was muss ich in Zeiten von Corona beachten, wenn ich einen Virtual Run machen möchte?

Wir werden diese Fragen hier klären. Doch zuerst von unserer Seite ein wichtiger Hinweis zur aktuellen Lage.

Corona: bleibt besonnen!

Das Corona-Virus hat uns und unseren Alltag voll im Griff. Wir alle müssen jetzt besonnen handeln. Nur so können wir die weitere Ausbreitung des Virus verlangsamen.

Dadurch gewinnen wir Zeit – und diese wird dringend benötigt, um Erkrankte rechtzeitig zu therapieren und um einen Impfstoff gegen den Virus zu entwickeln.

Nochmal: Es ist jetzt wirklich sehr wichtig, unser Verhalten an die aktuellen Umstände anzupassen! Das bedeutet vor allem:

  • Abstand zu anderen Menschen halten
  • Häufiger als sonst die Hände waschen

Sport im Freien ist nach wie vor möglich, so lange es keine Ausgangssperren gibt. Sollten sie kommen, haltet euch bitte daran!

Und bitte achtet darauf, möglichst alleine Sport zu machen und euch dabei nicht zu verletzen! Krankenhäuser und Rettungsdienste haben schon genug zu tun.

Updates zu unseren Virtual Runs

Jetzt folgen die wichtigsten Informationen zu unseren aktuellen und geplanten Virtual Runs.

Mit Stand heute, 19.3.2020, können wir sagen: Alle Virtual Runs finden statt, denn…

  • sie sind keine Großveranstaltungen
  • sie bieten allen Teilnehmenden die Möglichkeit, alleine Sport zu machen
  • sie können flexibel an die aktuellen Umstände angepasst werden (freie Wahl von Zeit und Ort, sowie oft sogar der Sportart)

Wir empfehlen euch aber:

  • Nehmt alleine am Virtual Run teil, lauft also nicht in einer Laufgruppe und nicht mit eurem Laufbuddy.
  • Lauft zu einer Zeit, in der wenige Menschen unterwegs sind.
  • Lauf an einem Ort, an dem sich wenige Menschen aufhalten.
  • Lauft vorsichtig, um euch nicht zu verletzen.

Kinderhilfe Virtual Run

  • Startet wie geplant am Sonntag, 22.3.2020
  • Einige Lauf-Veranstaltungen des “Berliner Kinderhilfe Laufcups”, der von Laufleistung Hoch3 organisiert wird und zu dem unser Virtual Run parallel stattfinden sollte, mussten wegen Corona abgesagt oder verschoben werden.
  • Unser Kinderhilfe Virtual Run findet aber bis auf weiteres an den 16 vorgesehenen Tagen statt.
  • Laufleistung Hoch3 bietet allen, die sich zum Laufcup angemeldet haben, die Möglichkeit, ihre Läufe an den geplanten Tagen trotzdem zu absolvieren.

Zum Kinderhilfe Virtual Run

Million Hopes Virtual Run

  • Läuft wie geplant weiter. Noch kein Enddatum in Sicht.
  • Die Brände in Australien sind zwar unter Kontrolle, doch jetzt hat der Wiederaufbau die aller größte Priorität.
  • Weiterhin fließen 5 € von jeder verkauften “Million Hopes”-Medaille an Charity-Organisationen, die sich in Australien engagieren.
  • Gerade in Zeiten von Corona bietet dieser Virtual Run die meisten Freiheiten. Es gibt keine zeitlichen Einschränkungen (der Virtual Run ist seit 15.1. durchgängig aktiv) und auch in der Wahl der Sportart sind alle Teilnehmenden maximal flexibel.

Zum Million Hopes Virtual Run

Beyond Absage Virtual Run

  • Geplanter Start ist der 27.3.2020. Läuft erstmal auf unbestimmte Zeit.
  • Unser neuester Virtual Run, den wir als Ersatz für alle abgesagten Rennen ins Leben gerufen haben.

Zum Beyond Absage Virtual Run

Sobald sich die Corona-Situation ändert und es neue Auswirkungen auf die Virtual Runs gibt, werden wir euch zeitnah informieren.

Bleibt gesund!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.