Ihr seid von Anfang an Crowdläufer*innen und glaubt, alles über Crowdlauf zu wissen? Ha! Falsch gedacht! 😁

Heute präsentieren wir zehn interessante Fakten zu Crowdlauf, von denen ihr einige sehr wahrscheinlich noch nicht kanntet. Auf Los geht’s los!

1. Der Startschuss

Am 21. Juli 2017 ist Crowdlauf ganz offiziell gestartet.

Damals gab es nur die “I Want You For Tukans Rescue” Medaille bei uns zu kaufen, sonst nichts. Unser Start-Post auf Instagram sah übrigens so aus:

2. “Sind 160 Stück zu viel?”

Die erste Auflage der Tukan-Medaille umfasste 160 Stück.

Wir wussten nicht: Ist das zu wenig? Oder sind es für den Anfang viel zu viele Medaillen? Wenn die keiner haben will, dann bleiben wir auf allen sitzen! 😱

Wie sich herausgestellt hatte, waren es weder zu wenige, noch zu viele Medaillen. Die Anzahl war genau richtig. Sie reichte für die ersten Monate easy aus.

Mit der Tukan-Medaille hat also die ganze Crowdlauf Story begonnen. 😊

3. Die ersten Bestellungen

Erst am 23. Juli 2017, also zwei Tage nach dem Start, kamen die ersten Bestellungen rein.

Bis dahin mussten wir bibbern, weil wir überhaupt nicht wussten, ob unser Konzept gut ankommt.

Aber dann, mit den ersten Bestellungen, wurde unser Gefühl ganz plötzlich ganz positiv! An diesem 23. Juli waren wir total aufgeregt, wie ihr euch vorstellen könnt. Die ersten Medaillen einpacken, die Versandtaschen beschriften, zur Post bringen… Toll!

Übrigens: Die allerersten Besteller*innen waren Stephanie aka @bommelliebe_, Isabell von @run_munich_run und Mira aka @mirunfun. Danke euch dreien, dass ihr den Stein ins Rollen gebracht habt! 😘

4. Frauenquote: über 70 %

Tatsache: 70 % unserer Facebook Follower – und sogar 72 % unserer Instagram Follower sind Frauen.

Auch was die Bestellungen angeht, kommen deutlich mehr von Frauen als von Männern. Woran das wohl liegt? 🙃

Instagram Follower von Crowdlauf

5. Berlin führt

Knapp 10 % aller Crowdläufer*innen wohnen in Berlin – schätzungsweise.

Das ist keine ganz exakte Berechnung. Aber wenn wir Zahlen aus verschiedenen Quellen (u.a. Facebook und Instagram Statistiken) zusammenwerfen, kommen wir zu dieser Einschätzung.

Wir haben mal nachgeschaut, in welchen Städten sonst noch die meisten Crowdläufer*innen wohnen. Das sind die Top 5:

  1. Berlin (9,7 %)
  2. München (6,0 %)
  3. Hamburg (5,0 %)
  4. Hannover (2,7 %)
  5. Leipzig (2,6 %)

Die erste nicht-deutsche Stadt in der Gesamtliste ist übrigens Wien mit 1,0 % auf Platz 11. Liebe Österreicher*innen, da ist eindeutig noch Luft nach oben! ☺️

6. Die beliebtesten Medaillen

Rainbow to the Stars ist die mit Abstand beliebteste Crowdlauf-Medaille.

Seit 2017 sind bereits viele verschiedene Medaillen von uns zu den unterschiedlichsten Themen erschienen. Hier sind die aktuellen Top 3, die am meisten verkauft wurden:

Absoluter Spitzenreiter auf Platz 1 ist natürlich “Rainbow to the Stars“, die Medaille, die auf die wertvolle Arbeit von Kinderhospizen aufmerksam macht.

Auf Platz 2 rangiert die “Traumläufer” Medaille, mit der wir schon seit Ende 2017 auf Organisationen hinweisen, die schwer kranken Kindern Herzenswünsche erfüllen.

Die “Bienchen summ herum” Medaille ist derzeit auf Platz 3 der beliebtesten Crowdlauf-Medaillen. Bienenschutz geht uns alle etwas an! Daran zu erinnern, darum geht es bei dieser Medaille.

Jede verkaufte Medaille zahlt in unseren Spendentopf ein. Denn 75 % des Gewinns, den wir mit Crowdlauf erzielen, spenden wir an gemeinnützige Projekte.

7. Über 6.500 € Spenden bis 2019

Ja, du hast richtig gelesen: Über 6.500 € werden wir bis Ende 2019 voraussichtlich gespendet haben.

Rund 1.600 € kamen in 2018 zusammen – und ca. 4.900 € werden es schätzungsweise in 2019 sein. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass es uns erst seit zwei Jahren gibt!

Wir wissen, das ist alles nur möglich dank euch, der großartigen Crowd, die so fleißig und engagiert für den guten Zweck läuft. Deshalb an dieser Stelle nochmal vielen, vielen Dank an euch alle! 🙏

8. Made in EU

Wir produzieren unsere Medaillen in der Europäischen Union – und damit nach EU-Standards.

Crowdlauf-Medaillen sind also keine billigen China-Produkte, sondern echte Qualitätswaren, in denen viel Herz und Leidenschaft steckt.

Was auch schön daran ist: Weil wir in der EU produzieren lassen, haben wir deutlich kürzere Produktionswege. Das ist gut für die Umwelt. Wenn wir sie nämlich in Übersee herstellen und bis nach Deutschland schicken lassen würden, würden sie einmal um die halbe Welt reisen. Absolut unnötig!

9. Unser Nachhaltigkeits-Mix

Vom Strom über den Postversand bis zum Konto: Wir arbeiten so nachhaltig wie möglich.

Schon als wir im Juli 2017 mit Crowdlauf an den Start gingen, waren wir uns einig, dass wir mit unseren Medaillen etwas Gutes tun wollten, ohne die Umwelt unnötig zu belasten. 🌱

Deshalb haben wir von Anfang an versucht, möglichst ökologisch und verantwortungsvoll zu handeln:

  • Klimaneutraler Versand: Wir verschicken unsere Medaillen plastikfrei und klimaneutral. Den Anteil an Treibhausgasen, den wir durch den Versand verursachen, kompensieren wir durch Investitionen in Klimaschutzprojekte. Dafür arbeiten wir mit der Klimapatenschaft zusammen.
  • Ökostrom: Unsere Website wird bei BIOHOST betrieben. Dort wird mit 100 % Ökostrom von der naturstrom AG gearbeitet. Auch in unseren Home Offices, von denen aus wir an Crowdlauf arbeiten, beziehen wir 100 % echten Ökostrom.
  • Ökologisch gedruckt: Alles, was wir auf Papier drucken lassen, wird ökologisch hergestellt. Dafür sorgt die Umweltdruckerei in Hannover. Sie arbeitet mit 100 % Recyclingpapier, Bio-Farben und Ökostrom und produziert außerdem alle Drucksachen klimaneutral.
  • Geschäftskonto: Schon seit dem Start von Crowdlauf liegt unser Geschäftskonto bei der Triodos Bank, einer der größten Nachhaltigkeitsbanken Europas. So tragen wir dazu bei, dass ökologische, soziale und kulturelle Projekte gefördert werden können.

10. Fun Fact: Essen nach dem Sport

Nach so vielen Fakten über Crowdlauf, ist jetzt die Zeit für einen persönlichen Fakt:

Was essen Robert und Daniel am liebsten, wenn eine anstrengende Sporteinheit oder ein schweißtreibender Wettkampf gemeistert ist?

Robert steht auf Chili sin Carne mit frischem Baguette zum Dippen und ordentlich scharf. 🌶️

Daniel isst am liebsten Pizza mit vielen Sardellen und extra viel Salz. 🍕

Du bist dran!

Na? Welche dieser Fakten kanntest du noch nicht? Und welche findest du am interessantesten?

Schreib uns in die Kommentare!

2 Kommentare
  1. Steffen Wedde
    Steffen Wedde sagte:

    Hallo Leute, mir gefallen die Informationen über den Nachhaltigkeitsmix am besten. Die meisten reden nur darüber, lassen sich aber nicht hinter die Karten schauen. Mich würde die gesamte Liste der Städte interessieren. Wenn man diese veröffentlicht, könnte das vielleicht den einen oder anderen anspornen?! Also macht weiter so und alles Gute. Herzliche Grüße

    Antworten
    • Daniel
      Daniel sagte:

      Danke für deine Rückmeldung, Steffen. Wir haben eh mal vor, genauer auszuwerten, woher die Crowdläufer*innen eigentlich kommen. Dann gibt’s auch eine längere und detailliertere Liste mit Städten und Ländern. :) VG Daniel

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.